Die Hypnose Praxis gegen Angst und Panik

Hypnosepraxis-Herz-Hypnose-Berlin-Innenansicht

Spezialisiert auf die Behandlung von Angst & Panikattacken

Herz Hypnose Berlin hat sich auf die Behandlung von Ängsten, Phobien und Panikattacken spezialisiert.

 

In meiner Hypnosepraxis arbeite ich mit der Hypnoanalyse. Die Hypnoanalyse ist eine ursachenorientierte Form der Hypnosetherapie. Sie packt das Problem direkt an der Wurzel und ermöglicht uns so Ängste, Phobien und Panikattacken in oft nur 1 bis 4 Sitzungen erfolgreich zu behandeln. Und das selbst, wenn bisherige Therapien und Behandlungsmethoden noch nicht die gewünschten Ergebnisse brachten!

 

Informiere dich jetzt weiter unten über meine Arbeitsweise: Hypnosetherapie bei Ängsten und Panik.

HERZ HYPNOSE – Vorteile

  • Ursachenorientierte Hypnosetherapie
  • Kurzzeittherapie | 1 – 4 Sitzungen
  • Nur so viele Sitzungen, wie du wirklich benötigst
  • Individuell auf dich abgestimmtes Therapiekonzept
  • Offizieller Therapeutenpartner vom renommierten Dr. Norbert Preetz
  • Zentrale Lage der Praxis in Berlin-Tiergarten

HERZ HYPNOSE – Leistungen

  • Intensiver Vorbereitungsprozess
  • Selbsthilfe-Tools
  • Flexible Terminvereinbarung – auch am Abend
  • Kostenfreies Beratungsgespräch 
  • Karten- und Ratenzahlung möglich

Hypnosetherapie bei Ängsten & Panikattacken


Hypnose – Ein natürlicher Bewusstseinszustand

Hypnose ist ein natürlicher Bewusstseinszustand, bei dem dein Bewusstsein in den Hintergrund und dein Unterbewusstsein in den Vordergrund tritt.

Dein Bewusstsein ist aber weder ausgeschaltet noch schläfst du. Vergleichen kannst du es mit dem Zustand kurz vorm Einschlafen: Dein Körper fühlt sich schon angenehm schwer und entspannt an. Dein Verstand ist aber noch leicht da. Deine Umgebung wird nebensächlich und die Gedanken ziehen immer schwereloser vorbei. Hypnose ist ein Zustand zwischen Wachsein und Schlaf. Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Hypnose findest du hier: FAQ.

 

Hypnosetherapie-Angst-Panikatacken

Unser Geist – Bewusstsein und Unterbewusstsein

Dein Bewusstsein ist wie die kleine Spitze des Eisbergs

Der bewusste Teil deines Geistes macht gerade einmal ca. 5% aus. Bewusstsein und Unterbewusstsein können verglichen werden mit einem Eisberg. Dein Bewusstsein ist wie die Spitze des Eisbergs, von dem nur ein kleiner Teil über den Wasserspiegel herausragt. Dein Bewusstsein ist für das logische, rationale und analytische Denken zuständig. Es analysiert ein Problem und findet eine logische Lösung. Dabei arbeitet es mit Zahlen, Daten und Fakten. Auch deine Willenskraft steht unter der Kontrolle deines Bewusstseins. 

Dein Unterbewusstsein ist wie deine innere Datenbank

Der unbewusste Teil deines Geistes steuert ca. 95% deiner Handlungen und Gedanken. In deinem Unterbewusstsein sind deine Gewohnheiten, typischen Verhaltensweisen und Glaubenssätze gespeichert. Und es ist der Sitz deiner Emotionen, deiner Angst. Stell dir dein Unterbewusstsein als deine innere Datenbank mit beinahe unbegrenztem Speicherplatz vor. Alles, was du jemals erlebt hast – Gutes wie Schlechtes – ist hier wie auf einer Festplatte abgespeichert und beeinflusst dein Denken, Tun und Fühlen in der Gegenwart. Dein Unterbewusstsein arbeitet mit Bildern, Formen, Farben und Emotionen. Es speichert alles Erlebte bildhaft ab! 

 Kontaktiere mich gern für ein erstes Beratungsgespräch am Telefon.



Warum wirkt Hypnosetherapie bei Angst & Panikattacken?

Dein Unterbewusstsein wird geschützt vom sogenannten "kritischen Faktor". Wie eine Firewall filtert er neue Informationen und Sichtweisen. Er sichert auf diese Weise die Stabilität deiner Persönlichkeit.

 

Stimmt die neue Information/Sichtweise nicht mit den in der "Datenbank" abgespeicherten Bildern überein, wird sie abgewiesen. Dies macht eine Verhaltensänderung, die durch pure Willenskraft herbeigeführt werden soll, so unheimlich schwer.

 

Mit Hypnose können wir erreichen, diese Firewall etwas durchlässiger zu machen. So kannst du auf die umfassende Datenbank deines Unterbewusstseins zugreifen, die emotionale Ursache deiner Angst aufdecken und bearbeiten. Negative Programmierungen quasi neutralisieren.  In der Hypnose erfolgt eine direkte Kommunikation mit deinem Unterbewusstsein. 

 

Die Hypnose ermöglicht uns so eine therapeutische Arbeit, die auf bewusster Ebene nicht durchführbar wäre oder deutlich mehr Zeit benötigen würde.

 

Ein Grund, weshalb herkömmliche Therapiemethoden oft recht langwierig sind. In vielen Therapien wird versucht, über Gespräche die emotionalen Ursachen herauszufinden. 

Die verschiedenen Ansätze in der Hypnosetherapie

Hypnose ist nicht gleich Hypnose, es gibt vielmehr verschiedene Behandlungsansätze: Die ursachenorientierte und die symptomorientierte Hypnosetherapie.

Ursachenorientierte Hypnosetherapie = aufdeckende Hypnose

Die ursachenorientierte Hypnosetherapie, auch "Hypnoanalyse", "analytische Hypnose" oder "aufdeckende Hypnose" genannt, ist eine hocheffektive Kurzzeit-Methode, um eine nachhaltige Verhaltensänderung zu erreichen. Der Ansatz besteht darin, die (emotionale) Ursache deiner Angst ausfindig zu machen und zu bearbeiten. In tiefer Hypnose schauen wir mittels Regression*, was wirklich hinter deinen Ängsten steckt. Klient und Therapeut arbeiten in der Hypnose wie ein Team aktiv zusammen. 

 

*Regression, ist eine hypnotherapeutische Anwendung, die es dem Hypnotisierten ermöglicht, auf Erinnerungen zuzugreifen und zu erleben – Erinnerungen, die sich dem (Wach-) Bewusstsein meist entziehen. 

Symptomorienierte Hypnosetherapie = zudeckende Hypnose

Bei der reinen Suggestionshypnose wird in leichter bis mittlerer Hypnose das Symptom behandelt ohne die Ursache zu heilen. Der Therapeut gibt dem Klienten viele Suggestionen. Oft auch einfach nur abgelesen von fertigen Suggestionskripten. Suggestionen sind Handlungsempfehlungen, die das neue (gewünschte) Verhalten, Denken und Fühlen beschreiben. Dem Klienten kommt eine passivere Rolle zu.

Mein Ansatz: Ursachen auflösende Hypnose bei Angst/Panik

Ich bevorzuge die Ursachen auflösende Hypnosetherapie! Die von vielen Therapeuten verwendete Suggestionshypnose birgt – meines Erachtens –  Nachteile: Dadurch, dass die Ursache nicht neutralisiert wird und im Unterbewusstsein weiter arbeitet, können die Ängste mit der Zeit wiederkehren. Es besteht auch die Möglichkeit einer Symptomverschiebung. So kann sich zum Beispiel aus einer Platzangst eine Höhenangst entwickeln. Dein Unterbewusstsein produziert das Symptom ja nicht zum Spaß.

 Kontaktiere mich gern für ein erstes Beratungsgespräch am Telefon.



Behandlungsdauer – Hypnose bei Ängsten, Phobien & Panik

Bei der Hypnoanalyse handelt es sich um eine intensive Kurzzeittherapie. In tiefer Trance lässt sich die emotionale Ursache vieler Ängste, Phobien und Panikattacken meist in 1–4 Sitzungen erfolgreich auflösen. So bleibt die Therapiedauer auf einige wenige Sitzungen begrenzt.

 

"Einfache" isolierte Phobien, lassen sich meist bereits in 1–2 Sitzungen erfolgreich auflösen!