FAQ Hypnose – Häufige Fragen

„Alles, was fasziniert und die Aufmerksamkeit eines Menschen festhält oder absorbiert, 

könnte als hypnotisch bezeichnet werden."  

Milton Erickson


Was ist Hypnose?

Körperliche Entspannung

 

Hypnose ist ein natürlicher Bewusstseinszustand, bei dem dein Bewusstsein in den Hintergrund und dein Unterbewusstsein in den Vordergrund tritt.

Dein Bewusstsein ist aber weder ausgeschaltet noch schläfst du. Vergleichen kannst du es mit dem Zustand kurz vorm Einschlafen: Dein Körper fühlt sich schon angenehm schwer und entspannt an. Dein Verstand ist aber noch leicht da. Deine Umgebung wird nebensächlich und die Gedanken ziehen immer schwereloser vorbei. Hypnose ist ein Zustand zwischen Wachsein und Schlaf.

Innere Fokussierung

 

Gleichzeitig bist du hoch konzentriert. Da deine Umgebung und deine Gedanken nebensächlicher werden, fokussiert sich deine Aufmerksamkeit. Deine Sinne werden schärfer.

 

In unserer therapeutischen Arbeit richten wir diese konzentrierte Aufmerksamkeit nach Innen, um im Zustand der inneren Fokussierung an deiner Angst zu arbeiten.


Bin ich hypnotisierbar?

Da es sich bei Hypnose um einen natürlichen Bewusstseinszustand handelt, den jeder von uns schon sehr viele Male erlebt hat ... ist prinzipiell jeder der es will hypnotisierbar.

 

Aber sicherlich ist nicht jeder von mir hypnotisierbar. Eine Hypnosetherapie lebt von Vertrauen und Nähe zwischen Therapeut und Klient. Suche dir einen Therapeuten, dem du vertraust, bei dem die "Chemie" stimmt – und du wirst ganz sicher hypnotisierbar sein.

Häufige-Fragen

Könnte ich nicht mehr aufwachen?

Wenn Hypnose – wie zuvor erklärt – ein natürlicher Bewusstseinszustand und kein Schlaf ist ... wie willst du dann nicht mehr aufwachen? Bist du doch zu jeder Zeit bei vollem Bewusstsein. Wenn du es willst, könntest du die Hypnose zu jeder Zeit einfach beenden.



Bin ich in Hypnose willenlos?

Erinnerst du dich: Hypnose lässt sich am besten mit dem Zustand zwischen Wachsein und Schlafen vergleichen. Nun stell dir einmal vor, du liegst im Bett, dein Körper schon angenehm schwer entspannt, dein Verstand noch leicht da. Plötzlich geht der Feueralarm an, der Geruch von Rauch steigt dir in die Nase ... Ich frage dich: Was würdest du machen? Na klar! Du würdest sofort aufspringen und dich aus deinem hypnotischen Zustand holen ... 

 

In der Hypnose bist du ganz und gar nicht dem Willen deines Therapeuten ausgeliefert und du wirst auch ganz sicher nichts machen, was deinem Willen zuwiderläuft! Es ist schlicht und einfach nicht möglich. Vielmehr bin ich als Therapeutin auf dein aktives Mitwirken angewiesen! Ohne deine Bereitschaft, ohne deine Mitarbeit, kann ich nichts bewirken. Sehe mich als deine Trainerin an, die dich anleiten und dir den Weg zeigen kann. Gehen musst du diesen Weg jedoch selbst. Und dafür braucht es natürlich deinen Willen!


Wie wirkt Hypnose?

Dein Unterbewusstsein ist der Ort, an dem deine Emotionen entstehen. Wo Glaubenssätze und Verhaltensweisen gespeichert sind. Dein Unterbewusstsein ist wie eine Datenbank mit unbegrenzter Kapazität, in der alle jemals gemachten Erfahrungen und Information abgespeichert sind. Es macht deine Persönlichkeit aus und wird daher verständlicherweise gut geschützt! 

 

Für diesen Schutz ist der sogenannte "Kritische Teil" unseres Bewusstseins zuständig.

Dieser filtert neue Informationen und Sichtweisen wie eine Firewall und sichert auf diese Weise die Stabilität unserer Persönlichkeit. Stimmt die neue Information/Sichtweise nicht mit den in der "Datenbank" abgespeicherten Erinnerungen überein, wird sie abgewiesen. Dies macht eine Verhaltensänderung mit purer Willenskraft so unheimlich schwer. 

 

Mit Hypnose gelingt es uns, diesen kritischen Teil – deine Firewall – etwas durchlässiger zu machen, um offen für neue Informationen und Handlungsempfehlungen zu werden.



Kann ich manipuliert werden?

Hypnose ermöglicht, dass neue Informationen schnell und sanft in deinem Unterbewusstsein abgespeichert werden können.

 

Während unserer Sitzung nimmt dein Bewusstsein die Rolle eines "Pförtners" ein, der dich beschützt:

 

Beim Hören einer Handlungsempfehlung (bekannt als "Suggestion") entscheidet dein Pförtner, ob er:

 

a) die Suggestion mag ! In diesem Fall bekommt sie die Erlaubnis, die durchlässig gemachte Firewall zu durchdringen, um in deinem Unterbewusstsein abgespeichert zu werden. Dort kann sie dann ihre ganze Kraft entfalten!

 

b) die Suggestion nicht deinem Wunsch oder deinen moralischen Werten entspricht! In diesem Fall würde die Suggestion einfach abgewiesen werden.

FAQ-Herz-Hypnose

Könnte ich Dinge sagen, die ich gar nicht sagen will?

Während der Hypnose funktionieren all deine psychischen Schutzmechanismen. Du wirst nichts sagen, was du nicht sagen willst. Durch Hypnose kann niemand dazu gebracht werden, Dinge zu verraten, die er für sich behalten möchte. Man kann in der Hypnose auch lügen. Dies ist auch ein Grund, weswegen Hypnose vor Gericht nicht als Beweismittel zugelassen ist.



Was passiert bei einer Show-Hypnose?

Bei der Show-Hypnose besteht die größte Aufgabe des Hypnotiseurs darin, im Publikum den kleinen Anteil an Menschen zu finden, der innerlich dazu bereit ist, das Publikum zu unterhalten. Der dazu bereit ist, die Späße auf der Bühne mitzumachen.

 

Bei der Wahl der geeigneten "Opfer" macht sich der Hypnotiseur die Macht des Gruppendrucks zunutze und wendet psychologische Tricks an.

 

Die ausgesuchten Teilnehmer wollen Spaß haben und sind innerlich dazu bereit, die "Tricks" auf der Bühne mitzumachen. Ansonsten würden die Späße nicht funktionieren. Denn du weißt ja bereits: Hypnose gegen den Willen eines Menschen ist nicht möglich.

Wenn es in irgendeiner Form möglich wäre, einen Menschen durch Hypnose dazu zu bekommen, dass er Dinge tut, die seinem Willen widersprechen, dann wäre die Methode verboten!

 

Wenn überhaupt, dürfte sie dann nur auf richterlichen Beschluss und von speziell ausgebildeten Ärzten ausgeführt werden.

Dies ist jedoch nicht der Fall!

 

Hinzu kommt, dass die meisten Show-Hypnotiseure, die du aus dem Fernsehen kennst, eine Zusatz-Ausbildung als Zauberer absolviert haben. Für den Wow-Effekt mischen sie Zauberei und Hypnose. Für das Publikum ist jedoch leider nicht ersichtlich, was der Hypnose und was der Zauberei zuzuschreiben ist.


Gibt es eine Erfolgsgarantie?

Hypnose ist eine wunderbare Behandlungsmethode, um schnelle und nachhaltige Veränderungen von Verhaltensweisen erzielen zu können. Ihr Ergebnis ist jedoch immer individuell und von Mensch zu Mensch verschieden. Eine Erfolgsgarantie kann ich dir nicht geben. Dies wäre äußerst unseriös.

 

Du kannst aber ganz wesentlich zum Erfolg der Sitzung beitragen, indem du mir dein Vertrauen schenkst und aufgeschlossen zu unserer Sitzung kommst. Ich leite dich an und zeige dir den Weg. Die Arbeit, die machst du. Erfolge sind daher nur durch deine Mitarbeit möglich.

Hypnose-Allgemeine-Fragen


Deine Frage wurde hier nicht beantwortet? Stell sie mir gern persönlich am Telefon 030 58740 508

oder nutze mein Kontaktformular: 

Stell mir jetzt deine Frage:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.